Aktuelles

Making your original blend tea

IMG_0734

Teeseminar mit dem Japanischen Teemeister Takada:
„Die eigene Grünteemischung selbst kreieren“

Unser japanischer Partner Masahiro Takada, Teebauer in der vierten Generation und internationaler Tee-Exporteur aus Uji bei Kyoto, wird uns diesen September besuchen. Er bereist die Welt auf seiner Mission, den Japanischen Tee zu verbreiten. Wir sind sehr glücklich, dieses ganz besondere Tee-Seminar bei uns im macha-macha präsentieren zu können.

Bei seinem letzten Besuch hat uns Herr Takada verschiedene japanische Tees und Kräutertees vorgestellt. Dieses Mal bietet er ein Seminar für Fortgeschrittene an, in dem er uns erklärt, wie japanische Grüntees hergestellt bzw. verarbeitet werden. Er zeigt uns, wie die Tees aus verschiedenen Roh- oder Ausgangstees zusammengestellt und optimiert werden. Wir werden lernen, wie wir unsere eigenen geschmacklichen Favoriten selbst zusammenstellen und damit unseren personalisierten Grüntee kreieren. Dieses Seminar ist offen für alle, besonders empfehlen wir es allerdings für Teeliebhaber, die ihre Tee-Kenntnisse vertiefen und etwas eigenes erschaffen wollen.

Bitte meldet Euch bald an, da es nur zwei Sessions mit jeweils 11 Teilnehmern geben wird.

Referent:
Teemeister Masahiro Takada (Teebauer/-Exporteur aus Tawara, Uji, Kyoto) und japanischer Partner von macha-macha

Wann:
– Samstag, 26. September, 11.00 Uhr
– Sonntag, 27. September, 11.00 Uhr

Dauer jeweils ca. zwei Stunden, maximal 11 Teilnehmer pro Session

Wo:
macha-macha – raum für japanischen tee
Hasenheide 16, 10967 Berlin
U7, U8, M29, M41 Hermannplatz

Kosten:
35 € inkl. MwSt. – beinhaltet die Verkostung diverser Tees und Süßigkeit

Sprache:
Englisch (Japanische und Deutsche Übersetzungshilfe wird geleistet)

Reservierung:
Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an mail@macha-macha.de. Wir werden Ihre Reservierung per E-Mail bestätigen.
Bitte nennen Sie uns: Ihren Namen / Telefonnummer / Anzahl der Begleiter / Seminar, an dem Sie teilnehmen möchten (26./27.9.)

Inhalt:

Teil 1 Verarbeitung von Aracha („Rohtee“)

Aracha ist Tee, der vom Teebauern geerntet und vorverarbeitet wurde. Aracha wird geschnitten, gemischt und erhitzt und dann als „shiage cha“ verkauft. Diese ersten Verarbeitungsschritte werden normalerweise maschinell durchgeführt, aber im Seminar wird Herr Takada und die handwerkliche Verarbeitung demonstrieren.

Teil 2 „Blending“ einer eigenen Teemischung

Takada san zeigt uns, wie Tee gemischt (Gogumi) wird und die Teilnehmer können dann ihren eigenen Tee mischen und dabei ihre individuellen Geschmacksideale kreieren.

Wir werden ca. zehn verschiedene japanische Teesorten verkosten und uns dann an die Mischung machen. Wir schreiben die Mischungsverhältnisse auf, verkosten den Tee und überprüfen den Geschmack. In mehreren Schritten nähern wir uns unserem individuellen Geschmacksoptimum. Wenn das Ziel erreicht ist, geben wir unserem Tee einen Namen, der zu ihm passt. Einige der besten „Blends“ werden es vielleicht sogar auf unsere Menukarte schaffen.