Teehaus Hasenheide

IMGP102210665146_1550697705142334_8672353819997547227_nIMGP1027Das macha-macha liegt nur wenige Schritte vom Hermannplatz entfernt. Es ist, ganz im Gegensatz zur hektischen und wuseligen Umgebung, ein Ort der Ruhe, der Klarheit und der Inspiration.

Der preisgekrönte Designer Carsten Kraemer hat ein Ambiente geschaffen, das die japanische Tradition zitiert, wie er gerne sagt. Er hat nicht eine Kopie eines japanischen Teehauses gestaltet, sondern einen Ort, an dem japanische Kultur lebendig wird.

Vor der Tür des macha-macha zieht sich ein Terassengarten mit Moosen, Bambus und Azaleen hin. Ein Bachlauf, der durch den Bambusbrunnen am Eingang gespeist wird, endet in einem kleinen Teich, in dem Goldfische schwimmen. Passanten bleiben stehen und blicken eine Weile ins Wasser, Spatzen nehmen darin gerne ihr Bad. Und einmal am Tag öffnet eine Seerose ihre Blüten.

Ein Tresen aus dunklem Kebony-Holz bildet den Mittelpunkt im Innenraum des macha-macha. Er bietet die Gelegenheit, bei einem Tee mit uns ins Gespräch zu kommen oder die Stille zu genießen, während der Blick der Teezubereitung folgt.

Durch die Eingangstür ist das leise Plätschern des Brunnens zu hören. Er übertönt die Geräusche der Hasenheide, und vermittelt das Gefühl, von der Natur umgeben zu sein. Durch die Wandvorhänge, die das Licht des Raumes filtern, entsteht eine ruhige und warme Atmosphäre.

Im hinteren Teil des macha-macha hat der Designer Kraemer eine traditionelle Teehütte zitiert. Die Tatami-Matten, mit denen der Boden ausgelegt ist, riechen typisch nach Reisstroh der traditionellen japanischen Häuser. Auch wenn die Formen sehr eng der Tradition folgen, so brechen die Materialien doch mit dieser. Die Wände und das Dach der Hütte sind nämlich aus braunem Karton deutscher Produktion gefertigt.

Im Tatami-Raum werden Teezeremonien und Meditationen abgehalten. Der Blick kann sich dort nach Innen richten. Über die Stille des Raumes tritt Ruhe ein und man kann sich selbst begegnen.

Die Gestaltung des macha-macha unterstützt die positiven Aspekte des Tees, den wir darin servieren. In die Ruhe des Raumes hinein gibt der Tee neue Konzentration und Lebendigkeit für den Tag da draußen, auf der Hasenheide, am Hermannplatz oder wo auch immer Sie hingehen.